Mittwoch, 2. November 2011

Joana -ich jetzt endlich auch {MMM}

Wieso musste ich eigentlich für meine erste Joana Ringel-Jersey nehmen? Eigentlich sagts ja schon der Name. Meine nächste wird auf jedenfall uni, das Geringel hat mir nämlich ganz schön die Nerven geraubt. Hab zwar Sprühstärke benutzt, das stand in irgendeinem Internetforum), aber so richtig geholfen hats nicht. Wie macht ihr das eigentlich? Hab ja keine Ovi und nähe nur mit dem Stretchstich einer normalen Nähma. Wer hilfreiche Tipps hat, bitte verratet sie mir.

Naja nach einigem aufgetrennen und neu genähe ist sie nun endlich ferig geworden, wenn der Sommer nun auch vorbei ist.


Der Ausschnitt gefällt mir noch nicht so richtig gut, das Bündchen lies sich nicht genug dehnen, also hab ichs länger gemacht und nun liegts nicht so richtig gut an. Auf jeden Fall wird der Ausschnitt das nächste mal enger gemacht, gefällt mir glaub ich besser. Und Übung macht ja bekanntlich den Meister, hoffe ich jedenfals. Aber tragbar ist sie allemal und im Winter kann man ja ein langärmliches Shirt drunter ziehen.

Wer noch alles heut was für sich gemacht hat, seht ihr hier.

Liebe Grüße

Anja


Kommentare:

calendula hat gesagt…

hihi, hab auch grade heute morgen eine mit ringel genäht! mit langarm. du hast recht...nächstes mal uni!;D
lieben gruß anja

Gaby hat gesagt…

Mit Sprühstärke bügeln ist schon mal ein guter Tip. Aber das Ding ist, das Jerseys total unterschiedlich sind und sich unterschiedlich stark einrollen. Ich habe zwar eine Ovi, aber mich nervt bei manchen Jerseys dann schon das Zuschneiden...
Übung macht auf jeden Fall den Meister!

Viele Grüße
Gaby

Annett hat gesagt…

Trotzdem finde ich das Ergebnis vorzeigbar.

LG Annett

FeLan hat gesagt…

Das Shirt ist toll geworden, ich mag den Stoff.

LG Susi

Mond hat gesagt…

Ich finde sie auch hübsch, Deine Joana. Den Ärger mit Ringeln und dünnen rollenden Jerseys kenne ich auch zur Genüge... aber wenn man dann erst einmal fertig genäht hat, ist man doch meist wieder versöhnt mit dem widerspenstigen Stoff, oder?

LG, Mond

NadelKissen hat gesagt…

trotz des ganzen ärgernisses mit dem ringeljersey ist deine joana sehr sehr schön geworden.
vlg mandy

Anonym hat gesagt…

Mir gefällts auch gut, aber warum so viele Schweißperlen verschwenden, wenn doch Morgen C&A in unserem schmucken Städtchen eröffnet?! (Jaja ich weiß, selbstgemacht ist unbezahlbar)

Hibbel hat gesagt…

Deine Joana sieht sehr gut aus. Rollendes Jersey kenn ich auch und es ist immer wieder nervig aber am Ende lohnt sich der Kampf. LG Hibbel

Nadine hat gesagt…

Hihi... ich finde mich definitiv wieder in diesem Post. Als ich meine erste Joana genäht habe, hatte ich auch absolute Kackstoffe ausgewählt. Einen relativ dünnen blauen Jersey mit Elasthan und einen roten, der sich ebenso dämlich gerollt hat. Da habe ich auch Blut und Wasser geschwitzt.
Irgendwie ging es dann, das Ergebnis war ok, aber trotzdem nervt mich das ganz furchtbar.

Ich weiß auch ehrlich gesagt nicht, was man gegen dieses Gerolle machen kann. Bei Nicky ist das ja ähnlich, da kriege ich auch schon beim Zuschneiden nen Anfall.

Ist es denn mit der Ovi besser geworden? Nee, oder?

LG
Nadine

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch.
Leider kann ich aufgrund von vermehrten Spam keine anonymen Kommentare mehr zulassen.
Liebe Grüße
Anja