Mittwoch, 3. Oktober 2012

Eine für 3

Ich habe es geschafft, ich hab mir eine Mütze... eine MIKA... gehäkelt.

Oder ist sie doch nicht für mich, der große Junge hat sie mir nämlich sobald sie
fertig war aus der Hand gerissen und wollte sie unbedingt aufbehalten.


 Genau so der kleine Kakaomund, sie wollte die Mütze auch nicht mehr her geben.


 Aber sie passt auch mir und so können wir sie familienfreundlich teilen.


Nach anfänglichen Schwierigkeiten und mehrmaligen Anschauen von Anleitungsvideos, hatte ich dann irgandwann die Maschen verstanden. Gut, ein paar Fehler sind drin, aber die sieht man eher auf dem zweiten Blick. Mich störts nicht so sehr, kann ich ja bei der nächsten Mütze besser machen.

Als ich dem Ende zu kam, fand ich sie etwas kurz und habe noch 2 Reihen mehr rangehäkelt und da ich warscheinlich etwas zu locker gehäkelt habe, war sie auch etwas weit am unteren Rand. Also hab ich die letzen Reihen auch noch ein paar mehr Maschen abgenommen. So find ich sie von der Passform perfekt, die Ohren sollen ja bedeckt sein.

Ich hab noch ein paar mehr Wollknäule in verschieden Farben da, also werden wohl für die Kinder noch ein oder zwei Mützen folgen. Ist doch eine schöne Beschäftigung, abends auf dem Sofa. Die Nähmaschine kann man da ja nicht mit hin nehmen.

Wir hatten heute einen schönen Feiertag bei tollem Herbstwetter und haben den ganzen Tag draußen verbracht... eine kleine Radtour am Vormittag durch den Wald  mit Kastanien sammeln... am Nachmittag wurden diese zu Männlein verarbeitet und ich hab die Mütze fertig gehäkelt.... und abends nochmal gegrillt.


Ich wünsch euch was.

Liebe Grüße

Anja




1 Kommentar:

FLAuPa hat gesagt…

uui die ist aber echt lieb geworden!

glg Sandra

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch.
Leider kann ich aufgrund von vermehrten Spam keine anonymen Kommentare mehr zulassen.
Liebe Grüße
Anja