Dienstag, 28. Februar 2012

Creadienstag

Nachdem ich heut vormittag in der Kita 30 kleine Betten  neu bezogen habe, hab ich es heut Mittag doch noch geschafft, ein wenig kreativ zu sein.

Herausgekommen ist eine Zipfelmütze (ähnlich wie G*reta, aber nach diesem freebook selbst zusammen gebastelt, so wie schon diese Mütze). Außen ein schöner Elefanten-Interlock und innen blau gestreifter Campan. Genau ds richtige für die Übergangszeit. Außerdem hab ich noch ein Kopftuch angefangen, welches schon lange zugeschnitten hier herum liegt, aber das wird heut nicht mehr fertig, irgendwie plagen mich jetzt Kopfschmerzen (das ist bestimmt dieses blöde Wetter) - ich ruh mich noch ein bissl aus, bis der Zwerg wieder wach wird.


Noch mehr kreatives am Dienstag sehr ihr hier.

Liebe Grüße

Anja

Montag, 27. Februar 2012

Heute mal was ganz anderes

Seit einem Jahr hab ich neue Acrylarbe, Pinsel und Keilrahmen zu Hause liegen und will mir für das Wohnzimmer neue Bilder malen... aber irgendwie hat mich mein Nähhobby so im Griff, dass ich bis jetzt keine Zeit Lust dazu hatte. Aber dieses Wochenende hab ich es endlich mal in Angriff genommen.
 
ich weiß da hängt noch was schief ;)
Ich mal ja seit meiner Kindeheit schon super gern, hab auch zu Schulzeiten jahrelang einen Zeichenkurs besucht. Aber in den letzten Jahren ist dieses Hobby ein wenig verloren gegangen und damit auch das Können. Aber nichts desto trotz, perfekt ist ja niemand, hab ich es trotzdem versucht. Allerdings kann ich besser abmalen, als mir etwas neues einfallen zu lassen und so habe ich im Internet nach schönen Acrylbilder gesucht. Es sollte roter Mohn sein, das stand fest, und nicht zu hell, da die Wand leider weiß ist.


Es ist nicht perfekt, aber mir gefällts. Vielleicht doch ein bisschen zu dunkel, aber was solls. Zumindest besser als die alten Bilder vom Möbelschweden, die vorher da hingen.


Das große Bild ist 50 x 50 cm und die kleinen 20 x 20 cm.

Liebe Grüße und allen eine schöne Woche 

Anja

Freitag, 24. Februar 2012

Shirts tools and stars

Nachdem ich die neuen Shirts für uns Mädels die letzten Tage schon gezeigt habe,
ist nun endlich auch mein Sohnemann dran.
Auch er hat zwei neue T-Shirts für den Sommer bekommen. 

Shirts Nr.1 ist aus dem schönen CoolTools-Stöffchen von jolijou 
kombiniert mit blauem Jersey und passendem  TOOLmix-Webband


Das zweite Shirt ist ein Raglanshirt aus dunkelblauem Interlock "Rollin' Stars" 
kombiniert mit rotem Jersey und dem Sternewebband blau-rot.
Außerdem hab ich vorn drauf noch einen roten Stern appliziert.


Die Schnitte sind aus der ottobre 4/2011 (Langarmshirts in Kurzarm umgewandelt)

Und hier noch mal am "Mann", der sichtlich zufrieden ist mit der neuen Gaderobe.


Liebste Grüße

Anja

Donnerstag, 23. Februar 2012

beauty is where you find it {Leichtigkeit}

Das heutige Thema bei Luzia Pimpinella ist


Dazu ist mir gleich ein Foto aus dem letzten Sommer eingefallen.
 

Liebste Grüße

Anja





Mittwoch, 22. Februar 2012

MMM ... LINA for me

Nachdem sich ja der ein oder andere schon an dem Kinderschnitt LINA für Erwachsene versucht hat, konnte ich es auch nicht lassen.  Am Montag hab ich gleich in einem Zug eine für meine Kleine und eine für mich genäht. Dafür hab ich nun endlich mal den "maxi dots" von HL angeschnitten, der wie ich find, super zum Retrolook passt.


Genäht in der Größe 158/164, bin ja eher klein, daher passt die Größe super. Ich habe nur die Ärmel um 2 cm verlängert (da diese mir bei anderen Modellen eher kurz vorkamen) und wie vorgeschlagen den Bluseneinsatz vergößert. Was soll ich sagen, nicht zu eng, nicht zu weit und auch genau die richtige Länge - mein neues Lieblingsshirt. Allerdings werde ich wohl bei derzeitigen Temperaturen noch ein Langarmshirt drunter ziehen.

Wer heut noch alles selbst genähte Sachen trägt seht ihr heute hier.

Liebe Grüße

Anja

Dienstag, 21. Februar 2012

LINA ... F*IMO-Knöpfe ... Creadienstag

Heute hab ich, im Gegensatz zu den letzten Tagen, keine besonders kreativen Taten verrichtet, außer,... einen selbst gemachten F*IMO-Knopf mit Schleifchen an die gestern genähte LINA für FINA angebracht... klingt lustig oder, und noch lustiger, wenn man weiß, dass der große Bruder LINO heißt... wer sich das wohl hat einfallen lassen ;)


 Und hier gleich noch mehr Fotos...



Die Knöpfe sind wie gesagt aus F*IMO, eine kleine Anleitung dazu hab ich letzte Woche mal mitgeknipst...


Da werd ich auf jeden Fall noch ein paar in anderen Farben und Größen machen. Angeblich sollen sie einem Waschgang in der Maschine Stand halten, da bin ich ja gespannt.

Noch mehr kreative Ideen werden HIER gesammelt, aber auch bei  Meertje findet ihr jeden Dienstag selbst gemachte Sachen.

Liebe Grüße

Anja

Montag, 20. Februar 2012

Faschingskostüme Teil II - Rotkäppchen & Maulwurf

Passend zum Rosenmontag möcht ich euch heute zwei weitere Faschingskostüme zeigen. 

Finchen geht in diesem Jahr als Rotkäppchen und trägt das gleiche Schürzchen und Hütchen wie ich vor 33 Jahren... schaut mal



Da es das Kleidchen leider nicht mehr gibt, hab ich eine Weste und ein Röckchen (ganz einfacher Stoff und wirklich nur für Fasching geeignet) für sie genäht.



Und dann brauchte meine liebe Nachbarin noch ein Kostüm für ihre Kleine (sie ist genaus  so alt wie Fina) und hatte sich eine Vorlage für ein Maulwurfskostüm im Internet heraus gesucht. Und das ist dabei raus gekommen - könnte uns auch gefallen :)



Ganz einfach aus BW-Stoff genäht und nur mit weißen Overlocknäten versäubert. Als Schnitt diente im weitesten Sinne ein Yorik.


So, genug geschrieben, es ist schon wieder viel zu spät, hier wartet nämlich noch eine LINA.

Liebe Grüße

Anja

Sonntag, 19. Februar 2012

Sonntagssüß - Eierschecke

Heute möchte ich auch meinen Beitrag zum Thema Sonntagssüß bringen. Warscheinlich kennen die meisten von euch keine Eierschecke, da es ein eher regionaler Kuchen aus Sachsen und Thüringen ist (mehr zum Thema hier). Aber vielleicht hat ja der ein oder andere Lust mal eine Eierschecke nachzubacken. Das Rezept hab ich einmal vor vielen Jahren von einer Arbeitskollegin bekommen... der Zettel ist sogar noch mit Schreibmaschine geschrieben :)  Ich backe diesen Kuchen unheimlich gern, denn er geht, wie ich finde, ganz einfach und schnell und ich mag diese Rezept so gern, da es ohne Boden ist.



So, nun zum Rezept:

Ein paar Stunden vorher wird für die obere Schecke einen Pudding angesetzt, in dem
1 Päck. Vanillepudding mit
350 ml Milch,
200g Zucker und
100g Butter zubereitet wird.

Sobald dieser erkaltet ist, werden 5 Eigelb untergerührt. Die 5 Eiweiß werden zu Eischnee steif geschlagen und vorsichtig untergehoben.

Für den unteren Quarkteig verrührt man
1 Päck. Vanille- oder Sahnepudding (nur das Pulver),
750g Magerquark,
2 Eier,
200g Zucker und
1 Prise Salz.
Das ganze mit dem Rührgerät schlagen.

Nun braucht ihr eine Springform, fettet diese ein und bröselt diese mit etwas Gries aus (aber nur den Boden, nicht den Rand, damit der Kuchen besser hoch geht). Nun zuerst den Quarkteig einfüllen, danach den deutlich gelberen Eierschecketeig in die Form gießen. Den Kuchen bei ca. 170 Grad Umluft auf der mittleren Backschiene 60 Minuten backen. Immer mal zwischendurch schauen, dass der Kuchen oben drauf nicht zu dunkel wird, ansonsten etwas nach unten stellen. Nicht erschrecken, die Eierschecke kommt um etwa die doppelte Höhe hoch, fällt aber beim Erkalten wieder zusammen.



Viel Spaß beim nachbacken und einen schönen Sonntag

liebe Grüße

Anja


Samstag, 18. Februar 2012

KleinFANÖ in retro

Die letzten zwei Tage sind meine Maschinchen ganz schön gerattert und ich weiß gar nicht recht was ich euch als erstes zeigen soll. Aber weil das Finchen beim Fotografieren wieder so schön mitgemacht hat, war klar, mit welchen ich anfange.


Da wir genug lange Sachen haben, hab ich nun begonnen kurze Sachen für den Sommer zu nähen. Den Anfang macht da kleinFANÖ in Größe 86/92 aus dem restlichen "Glücksklee"-Stöffchen von HL. Jetzt kann ich mit meinem Töchterchen im Partnerlook gehen :)


 Das Nähen ging ganz gut, selbst das verhasste einkräuseln ging super. Allerdings hab ich mich im nachhinein geärgert, die Passe mit Dreifachzickzack abzusteppen, wie es in der Anleitung steht. Sieht nicht so schön aus, aber auftrennen noch weniger. Na gut, beim nächsten wird nichts abgesteppt, mach ich z.B. an den Bündchen ja auch nicht und sieht trotzdem gut aus. Mit einem kleinen Schleifchen hab ich versucht das ganze noch ein wenig aufzupeppen.


Wie man sieht hat meine Kleine sich wieder super gern fotografieren lassen. Sie rennt dann sofort in die "Fotoecke" (der derzeit hellste Fleck im Haus) und schneidet ihre Grimassen in den Kamera... hihi. Die anderen süßen Fotos seht ihr die nächsten Tage... zwei Faschingskostüme haben wir noch im Angebot. Und auch der Große hat was bekommen, der muss aber noch Modell stehen.

Außerdem sind heute noch meine neuen Labels gekommen. Die gefallen mir bei weitem besser als die alten. Aber die müssen erstmal aufgebraucht werden.



Liebe Grüße und allen ein schönes Wochenende

Anja

Donnerstag, 16. Februar 2012

Die Wikinger sind los - Faschingskostüme Teil I

Nächsten Dienstag ist ja nun schon Fasching (wie es bei uns heißt). Und auch dieses Jahr gibt es wieder selbst gemachte Kostüme für die Kinder. Der Große geht dieses Jahr als WIKINGER.

 
Dafür hab ich aus einem einfachen Leinenstoff vom Möbelschweden eine Tunika genäht (so frei von der Leber weg), mit einem Winkingerhelm auf dem Rücken. Dazu ein einfaches Shirt und Hosen (gekaufte aus dem Schrank) und für die Waden noch etwas Kunstfell. Den Helm hab ich in stundenlanger Handarbeit aus Pappmaché gebastelt. Das hatte ich mir etwas einfacher vorgestellt, hat dann aber ganz schön gedauert.
Ich habe dazu auf einen Luftballon (der in etwa dem Kopf entsprechen sollte) mit Tapetenkleister Zeitungspapier aufgeklebt... Schicht für Schicht... das dauert. Die Hörner hat der Opa aus Styropor geschnitzt und ich hab das gleiche dann noch mit den kleinen halbrunden Knubbeln  gemacht. Das ganze dann auch mit Pappmaché fixieren. Zum Schluss noch eine Schicht weißes Papier drauf und mit Acrylfarbe angemalt. Als letztes hab ich dann Serviettenlack drübergepinselt, so glänzt er schön....unbezahlbar (hätte es warscheinlich auch für 10 € gegeben)... aber so ist das eben mit dem selbstgemachten.
Das Schild, Schwert und die Axt hat der Opa gebaut und mit dem Großen zusammen angemalt. Noch einen alten Gürtel dazu....FERTIG.

Hellau

Mittwoch, 15. Februar 2012

MeMadeMittwoch

Bevor ich euch zeige, was ich heut trage, muss ich erst einmal etwas los werden. 

Gestern war ein super freudiger Bloggertag für mich. Meine Seite wurde weit über 900 mal angeklickt und heute sind es auch schon wieder über 50... und ich hab 10 neue Leser gewonnen, die ich hiermit gern begrüßen möchte. Herzlich Willkommen, ich freue mich über jeden einzelnen. Ja und wie kam es zu diesem Angriff? Die liebe Susanne fand meinen Post zu Frühlingsjacke "Uhu Schuhu" so toll, dass sie den auf ihre Facebook-Seite vorgestellt hat. Das lag wohl in erster Linie an dem süßen Finchen, aber auch die Jacke kam gut an  **freu** 

So, und nun zum eigentlichen Thema... heut ist wieder mal Mittwoch und ich trage ein Joana, die ich hier schon mal vorgestellt habe. 



Und hier könnte ihr euch anschauen, was andere so tragen.

Liebe Grüße

Anja

Dienstag, 14. Februar 2012

Strickjacke aufgepeppt

Kennt ihr eigentlich Pinterest? Ich hab ja seit ein paar Wochen eine Pinnwand im WorldWideWeb und  die macht süchtig nach allem Schönen, Kreativen, Ausgefallen... was man dort finden kann. Und man findet wirklich tolle Ideen, besonders zum Thema DIY. Und so hab ich am Wochenende diese süße Blumenapplikation gesehen. Eine ähnliche, noch etwas langweilige, Strickjacke hat das Finchen auch - also gleich mal ausprobiert.


Noch mehr krative Ideen find ihr beim Creadienstag und bei Meertje.

Liebe Grüße

Anja

Montag, 13. Februar 2012

Stoffe, Häkelblumen...

Endlich hat bei uns in Freiberg auch ein schöner Stoffladen eröffnet, den ich mir heut vormittag gleich mal angeschaut habe. Natürlich konnte ich nicht ohne etwas zu kaufen wieder hinaus gehen und so sind ein Stückchen "cool tools" und noch zwei Stöffchen von ADORNit (hot dots und owl dots) jetzt mein. Mal sehen was ich daraus zaubere. Die Farben sind wieder mal aufgrund von fehlendem Licht schlecht getroffen, eigentlich ist das ein schönes orange.


Außerdem hab ich zum Geburtstag von einer lieben Freundin diesen schöne RileyBlake Stoff + Taschenhenkel und von meiner Mutti schöne Häkelblümchen zum verzieren bekommen.

Geschenke

Liebe Grüße

Anja



Sonntag, 12. Februar 2012

little monsters

Ich muss ja gestehen, diese Woche habe ich kaum Zeit an der Nähmaschine verbracht.
Aber heute musste ich unbedingt wenigstens etwas Kleines machen.
Beim Wäschelegen kam mir dann die Idee.
Der Große hat schon seit einiger Zeit eine gekaufte langweilige Fleecejacke
und diese wurde heute nun mit ein paar kleinen Monstern und etwas Webband
aufgepeppt.
Jetzt gefällt sie uns beiden gleich viel besser.



Einen schönen Sonntag wünsch ich euch

Anja

Samstag, 11. Februar 2012

dinnerspinner 12:12 {TexMex}

Heute will ich zum ersten mal bei Fotoprojekt 12:12 mitmachen. Den Januar hab ich zwar verpasst, macht nichts. Fangen wir eben jetzt erst an. Das Thema in diesem Monat ist dinnerspinner (Lieblingsabendessen). Ich muss sagen ein direktes Liebelingsabendessen hab ich nicht, abends gibt es bei uns meist Schnitte und am Wochenende dann eher mal was warmes.

Gestern war ein besonderer Tag, wir hatten Gäste und da soll es ja auch immer etwas besonderes sein. Allerdings sollte es auch nicht zu aufwendig sein und gut vorzubereiten sein, ich  man will ja nicht die ganze Zeit in der Küche stehen. Ach ja, und ein Thema find ich auch immer ganz schön. 

Das gestrige Thema war TEX MEX - oder einfach gesagt - mexikanisches Essen.
Es gab 3 Gänge - die Rezepte hatte ich zum Teil von dieser Seite, hab sie allerdings etwas abgewandelt.

Als Vorspeise gab es eine Guacamole mit Nachos. Dabei hab ich das Rezept so von der Seite übernommen (allerdings ohne die Radischen).


Als Hauptgang gab es Enchiladas einmal mit Gehacktem und Paprika und einmal mit Hühnerbrust und Mais.


Die Tortillas dazu hab ich selbst gemacht aus 165g Weizemehl, 110g Maismehl und ca. 220 ml Wasser.
Das Mehl sieben, den Teig kneten und eine Stunde ruhen lassen. 8 kleine Kugeln formen, dünn ausrollen und in einer Pfanne von beiden Seiten jeweils ausbacken bis der Teig Blasen wirft und ein wenig anbrennt.

Für die Soße hab ich 2 Zwiebeln und 2 Knoblauchzehen gehackt und angebraten, 1 EL Mehl darüber stäuben und 1 Dose geschälte Tomaten (800g) dazugegeben. Das ganze mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und Chilli würzen  und ein wenig einkochen lassen. Als Kräuter dann noch frischer Koriander und etwas getrockneter Thymian dazu. Dann noch 500g Hackfleisch und 1 Paprikaschote anbraten lassen. So und jetzt noch alles zusammen fügen. Als erstes etwas Soße in die gefettete Auflaufform. Dann einen Teil der Soße mit dem Gehackten verrühren und nun portionsweise die Torillas befüllen, rollen und in die Auflaufform schichten. Zum Schluss noch den Rest Soße drüber und mit 100g Käse bestreuen.

Die Mengenangaben sind für jweils 4 Personen (8 Enchiladas). Das wir 8 waren hab ich doppelt soviel Tortillas und Soße gemacht und als zweites noch kleingeschnittene Hähnchenbrust angebraten und Mais dazugegeben. Ansonsten das ganze wie oben beschrieben.

Das Ganze dann bei 200 Grad für ca. 25 Minuten in den Ofen.
Und zum Schluss dar etwas Süßes zum Nachtisch nicht fehlen - ein Flan.


Dazu erst einmal 100g Zucker karamelisieren lassen und in 8 kleine Förmchen gießen, so dass der Boden bedeckt ist. Danach 2 Packungen Kaffeesahne (10%) mt 4 Eiern und 100g Zucker verrühren und auf die Förmchen aufteilen. Das ganze dann in ein Wasserbad stellen und für 35 Minuten bei 165 Grad in den Ofen. Danach ist das ganze gestockt und muss nur noch abkühlen. Ich hab die Förmchen vor dem Servieren dann nochmal kurz in heißes Wasser gestellt und gestürzt. (8 Portionen)

Vielleicht hab ich euch mit diesem Essen ja eine Anregung für eure nächste Party gegeben, wenn ja, dann viel Spaß beim nach kochen und Guten Appetit.

Ein schönes Wochenende wünscht euch

Anja









Mittwoch, 8. Februar 2012

MMM {Sweatrock}

Ich bin ja eigentlich eher der Jeanshosentyp, obwohl ich Röcke und Kleider
auch ganz schön finde. Aber meist sind die praktischer und bequemer,
obwohl man ja beim MMM immer wieder so schöne Röcke sieht.
Und so hatte ich letzte Woche den Drang mir auch einen zu nähen
und das natürlich wie immer sofort.

  Ich hab mich dann ganz schnell für den grünen Sweatstoff entschieden
mit bequemen Bündchen. Einen Schnitt braucht man ja für so einen
einfachen Rock nicht und so war er auch ganz schnell an
einem Vormittag mit Kind genäht.
 Mit verschieden BW-Stoffen habe ich dann noch ein paar Blümchen
appliziert, dass hat noch am längsten gedauert.
Da ich auf die Schnelle keine Taschen vorgesehen hatte, habe ich ein paar Tage
später dann noch ein kleines farblich passendens Täschchen dazu genäht,
welches über Webbänder und KamSnaps mit dem Rock verbunden wird. 


Und mit Strumpfhosen, Leggings und Stulpen ist er auch bei diesem
Wetter zu tragen. Immerhin waren heut früh nur noch 11 Grad unter Null,
das ist gegenüber den -23 Grad vom Montag doch schon fast warm ;)

Bei cat und kascha könnte ihr sehen, wer noch so alles etwas schönes
für sich genäht hat.

Liebe Grüße

Anja



Freitag, 3. Februar 2012

Fleecejacke "Uhu"

Als erstes möchte ich mich bei allen bedanken, die bei meinen letzten Posts so viele netto Worte hinterlassen haben. Vielen vielen Dank, es freut mich immer wieder, wenn euch meine Sachen gefallen.

In dem Post vom Dienstag hab ich euch ja schon mal eine kleine Vorschau gezeigt. Jetzt ist sie fertig  - Finchens neue kuschelwame Fleecejacke. Bei der sibierischen Kälte draußen, ist so eine warme Jacke zum drunter ziehen auch dringend notwendig. Und so wird sie schon seit zwei Tagen gern getragen. Die Uhu-Applikation ist, wie ihr bestimmt schon gesehen habt, nach dem schönen  HL Stöffchen Uhu Schuhu.


Das mit dem Posen vor der Kamera klappt schon gut, hihi :)


Das Schnittmuster ist das gleiche wie hier, nur anstatt der Kapuze mit Kragen. Die Jacke fällt zwar noch ein bisschen reichlich aus (muss an den Ärmeln noch umgeschlagen werden), aber sie soll ja im Herbst auch noch passen. Find das sonst immer schade, wenn die schönen Sachen zu schnell zu klein sind.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende,


einen lieben Gruß

Anja



Donnerstag, 2. Februar 2012

beauty is where you find it #04/12

Heut mache ich auch mal wieder bei der Fotochallange von Frau Pimpinella mit.
  
Und hier zum Thema passend meine "2".


Und bei den eisigen Temparaturen draußen (bei uns minus 17 Grad),
freut man sich doch bei dem Anblick auf den Sommer.


Liebe Grüße

Anja