Freitag, 31. August 2012

Morgen wird ein großer Tag...

...denn morgen hat der Große Schulanfang und Mama ist genauso aufgeregt wie der Sohnemann.

Heute hab ich den ganzen Tag in der Küche verbracht und ein paar Leckereien für die morgigen Gäste gekocht. Ich hoffe, dass ich morgen noch alles fotografieren kann, um es euch zu zeigen.

Und dann war ich heut Abend noch die Zuckertüte in der Schule abgegeben, das war schon ein komisches Gefühl. Ich konnte auch schon einen Blick ins schön dekorierte Klassenzimmer erhaschen und hab mir seinen Platz anschaut, da hab ich dann erst richtig gemerkt, jetzt wird es ernst.

Was ich euch noch zeigen möchte sind diese 3 kleine Täschchen, die diese Woche als Dankeschön an die Erzieherinnen in der Kita entstanden sind, die haben sie sehr gefreut. 


So, ich muss jetzt noch ein paar Sachen für morgen erledigen, mich noch ein bissl hübsch machen. Ich glaub die Nacht wird unruhig werden.

Liebe Grüße

Anja

Dienstag, 28. August 2012

Ein Rock zum Schulanfang

Letzte Woche hatte mich das Rockfieber erfasst und ich habe, nachdem der erste nicht ganz so toll geworden ist, gleich noch einen zweiten genäht. Auch für diesen habe ich mir das Schnittmuster selbst kreiert. Ich hatte im Internet ein Foto von einem ähnlichen Jeansrock gesehen und so hab ich es einfach mal versucht und bin dieses Mal echt zufrieden.



Als grobe Vorlage musste ein passender Rock herhalten und dann habe ich vorn 4 Kellerfalten hinzugefügt. Gut er war erst etwas weit und so musste vorn und hinten eine extra Naht rein, aber das ist nicht schlimm. Außerdem hab ich hinten zwei Abnäher hinzugefügt, dadurch ist ist Passform super.



Die Taschen und den Saum hab ich mit einem Zierstich abgesteppt und dann sind noch ein paar Blümchenapplis dazugekommen, welche farblich passend zum Taschenfutter sind.







Den Rock werde ich am Samstag zum Schulanfang tragen, zu Jeans hab ich wenigsten passende Schuhe und meine gesreifte Joana passt auch super dazu. Für die brauch ich nur noch eine passende Ansteckblume. Mal sehen was ich da noch hin bekomme.

Liebe Grüße

Anja

Montag, 27. August 2012

Ein paar Kleinigkeiten für Schul- und Jobstart

Das erste Stöffchen vom Stoffmarkt hab ich gleich gestern verarbeitet. Aus der beschichteten Baumwolle ist ein Frühstücksdeckchen für die Schule geworden. Hierzu hab ich zwischen die beiden Stoffe Vlieseline zu Verstärkung gebügelt, dann einfach mit Schrägband eingefasst... fertig. Das Safarimuster gefällt mir richtig gut und ich denke dem Großen auch und wenn er es mal nicht so bunt haben möchte, kann er das Deckchen einfach umdrehen.


Außerdem habe ich schon vor Tagen ein kleines Täschchen oder Portemonaie passend hierzu genäht. Hierein kann er seine Essenskarte stecken und damit das ganze nicht so leicht weg kommt, hab ich einen Karabiner dran genäht, so kann er das Täschchen an seinem Ranzen festmachen.



Und dann ist auch noch etwas für meinen Start in die Arbeitswelt entstanden... eine Lunchbag. Innen mit Wachstuch gefüttert, Henkel zum einfacheren Tragen dran und vorn drauf ein süße kitschige Eule.


Außerdem möcht ich ganz herzlich meine neuen Leser begrüßen... ich freu mich so. Und ganz lieben Dank für all eure lieben Kommentare, die ihr immer wieder hier hinterlasst...es ist so toll und motiviert mich so sehr. Ich hoffe ihr bleibt mir treu, auch wenn es demnächst vielleicht etwas ruhiger hier wird, ich muss ja auch erstmal meinen Alltag neu einteilen und da wird wohl das Nähen etwas kürzer kommen, leider.

Ich wünsch euch eine schöne Woche

Anja


Samstag, 25. August 2012

Stoffmarktausbeute und ein neues Top für mich

Heute war wieder Holländischer Stoffmarkt in Dresden und da musste ich natürlich hin. Gut mein Einkaufzettel war sehr kurz gehalten, daher ist meine Ausbeute auch sehr gering ausgefallen. Meinem Geldbeutel hats gut getan. Herausgekommen sind zwei unifarben Jersey zum kombinieren, dann war der rote BW-Stoff alle und Bündchen kann man auch nie genug haben. Noch ein bissl Kleinkram und beschichtete Baumwolle. Die ist u.a. für ein Platzdecken, welches mein Großer für Schule braucht.


Toll am Stoffmarkt ist immer wieder, dass man Bekannte aus der Bloggerwelt trifft. So bin ich mit Juliane vom StoffGemisch über den Markt geschlendert und wir haben uns dann (wie schon beim letzten Mal) mit den Dresdner Nähbloggern im Café getroffen und gefachsimpelt. Mit dabei waren Saxony GirlHimmelblau und Sommerbunt , Schau'n wir mal, Dani Ela, Hausdrache näht, Königinnenreich, HotKontur.Sehr gefreut hab ich mich auch mal Nicibiene persönlich zu treffen.


Und weil ich natürlich wieder mal nichts zum Anziehen hatte *grins*, musste ich mir gestern noch schnell was nähen. Das kleine Stückchen Daisys hat gerade noch für ein Bandeau-Top gereicht. Also schnell nach einem Shirtschnitt (bei mir Mayla) zugeschnitten, Bündchen ran, oben noch Gummi rein gezogen... fertig. Da ich mir dann oben herum doch etwas nackt vor kam, hab ich kurzerhand noch ein paar aus Jerseystreifen geflochtene Träger rangenäht (gesehen hier). DasTop war bei den 30 Grad heute in Dresden echt passend.

Ich wünsch euch noch ein schönes restliches Wochenende.

Liebe Grüße

Anja

Donnerstag, 23. August 2012

Am besten immer sofort

Geht es euch manchmal auch so, euch fällt etwas ein, was ihr gern nähen wollt,  könnt nicht warten, sondern müsst unbedingt loslegen. Bei mir war das heut früh wieder mal so. Ich muss meine freie Zeit ja noch gut nutzen und bei der Suche nach einem neuen Nähprojekt, kam mir heut morgen ein neuer Rock in den Kopf. Nach langem hin und her hab ich mich dann für den Valeska entschieden, nur hab ich den Schnitt nicht und da es den auch nicht als eBook gibt, musste ich improvisieren. Die Nähanleitung zu dem Rock gibt es ja bei Farbenmix und so hab ich mir ein eigenes Schnittmuster zusammen gebastelt.



Na gut ganz zufrieden bin ich noch nicht, ich hatte ihn erst etwas zu breit gemacht und so musste ihn durch eine Naht in der Mitte nachträglich nochmal abnähen. Als Stoff habe ich einen Rest Leinen genommen, den finde ich etwas zu steif, er steht seitlich etwas zu sehr ab. Das ist mir aber auch schon bei den Designbeispielen vom Original aufgefallen. Ich würde ihn ja gern noch einmal in Jeans versuchen. Na mal sehen das überleg ich mir morgen früh nochmal.

Liebe Grüße

Anja

PS: Außerdem möchte ich mich noch bei Geo bedanken. Sie hat mich als "Liebster Blog" nominiert. Vielen lieben Dank. Da ich den Award allerdings schon zweimal erhalten habe, möchte ich ihn nicht weitergeben.

Dienstag, 21. August 2012

Auch wenn es gerade nicht zum Wetter passt...

... gibt es heute eine Jacke für den Herbst. 



Puh, ganz schön warm hier, aber trotzdem wird genäht und zwar Sachen für den Herbst. Hilft ja nichts, irgendwann wird die Hitze ja leider wieder vorbei sein und bis zum Herbst ist es nicht mehr weit.


Zum Nähen bin ich eigentlich über diese niedlichen Zipfeljacken, die ich damals bei Dawanda gesehen habe gekommen. Unbedingt wollte ich so eine für mein Mädchen haben und hab irgendwann selbst eine genäht (hier hab ich sie euch damals gezeigt). Nun wird die Jacke langsam zu kurz und so musste eine neue her. Und da mir die alte Zipfeljacke eigentlich gut gefallen hat, hab ich sie auch ganz ähnlich genäht. Allerdings hab ich sie dieses Mal gefüttert. Vorder- und Rückenteil hat doppelt Fleece und die Ärmel und Kapuze sind innen mit Jersey versehen. Den Schnitt hab ich von einer Kapuzenjacke aus der aktuellen ottobre abgenommen und entsprechend abgeändert... passt.

Tragebildchen gibt es auch irgenwann einmal, aber das will ich dem Zwerg bei der Hitze erstmal nicht antun.

Genießt das Wetter, liebe Grüße

Anja

Donnerstag, 16. August 2012

Ein Röckchen fürs Mädchen ::: Amilia

Genäht hab ich die letzten Tage fleißig und da gerade nochmal so schönes Wetter ist, ist ein Röckchen fürs Mädchen raus gesprungen. Amilia ist ein wunderschöner Schnitt von Frau Liebstes, schnell genäht und durch seine Falten was ganz besonderes. Am längesten dauert immer die Stoffwahl, besonders wenn man überlegt mit was man es am besten kombiniert (es soll ja zu mehreren Shirts passen). Und da bei uns die Oberteile doch meist sehr bunt sind, fielen die gemusterten Stoffe schon mal raus :(





Lila und blau passt bei uns meist, aber von beiden war nicht mehr genug da, also hab ich die beiden Stoffe kombiniert... das war dann doch etwas aufwendiger beim Zuschneiden, aber das Ergebnis entlohnt. Und so ein Röckchen kann man ja auch im Winter noch im Kiga über Strumpfhose ziehen, also haben wir noch länger was davon.

Die Bonbonknöpfepassen auch super dazu und verdecken die Nahtenden.... und zum Röckchen passt perfekt unsere Lina (beides von hier).

Dem Zwerg gefällts, man siehts :)


Liebe Grüße

Anja

Dienstag, 14. August 2012

Shelly meets MaxiDots

Gestern hab ich ersteinmal meine schon zugeschnittenen Teile von hier zusammengenäht. Das Geburtstagsshirt zeig ich euch, wenn die Zeit soweit ist, aber meine Shelly kann schon heute hier Platz nehmen.





Genäht aus braunen Maxidots mit türkisfarbenen Bündchen in XS, nur die Ärmel etwas gekürzt. Dazu ein kleines Jerseyschleifchen... fertig und bürotauglich.



Mal sehen, wass heut noch unter die Nähmaschine rutscht, ich glaub ich brauch erstmal einen Plan.

Genießt das schöne Wetter, liebe Grüße

Anja


Sonntag, 12. August 2012

12 von 12 im August {Dampferfahrt}

Heute hab ich mal wieder daran gedacht, dass der zwölfte ist (zwar nicht gleich früh, aber immerhin) und da ein Ausflug geplant war sind auch genügend Fotos entstanden.

Wir haben heute mit meiner Familie eine Dampferfahrt auf der Elbe unternommen ... von Dresden nach Pillnitz.

1... Schaufelraddampfer 2... anstehen für gute Plätze 3... Antrieb 4... Elbhänge

5... Schloss Pillnitz 6...Schlosspark 7... lecker Picknick von meiner Schwester zubereitet 8...Orangerie

9... im Palmenhaus 10...Schlosspark 11...Das blaue Wunder 12...zurück
Das war unser Tag in Dresden, es war sehr schön, das Wetter einfach klasse und die Kinder sind müde ins Bett gefallen... was will man mehr.

Die andere 12von12 wie immer hier.

Liebe Grüße

Anja

Freitag, 10. August 2012

Bald gehts los... *freu*

Ich glaub ich muss die nächsten 3 Wochen noch ganz viel nähen, denn bald ist wohl nicht mehr so viel Zeit dazu. Klingt zwar nicht so schön, ABER eigentlich ist es doch ein Grund zur Freude. Heute habe ich nämlich meine Jobzusage bekommen und das heißt ab dem 03.September weht hier ein anderer Wind.... Lino geht zur Schule und ich wieder einer geregelten Arbeit nach. Jetzt muss ich mir wohl erstmal eine "to-sew-Liste" machen. Als erstes ist mir gleich ein Geburtstagsshirt für den Großen in den Sinn gekommen, denn er wird im September 7. Und ich brauch auf jeden Fall bürotaugliche Kleidung und da ist mir heut schon mal eine langärmliche Shelly unter die Schere gekommen. 


Ach und dann hab ich noch tausend Ideen im Kopf, es wird ja bald Herbst. Mal sehen was ich noch schaffe. Dem Zwerg geht es wieder besser und so hab ich ba Montag hoffentlich Zeit zum nähen.

Ich wünsch euch ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße

Anja

Dienstag, 7. August 2012

kurzer Zwischenruf

Vielen Dank an alle für eure lieben Vorschläge zum Einschulungsoutfit. Ganz sicher bin ich mir zwar noch nicht, aber da Lino die ROTE Hose bevorzugt und einige auch dafür waren, wird es warscheinlich diese werden. Auch wenn es vielleicht zusammen mit dem Ranzen ein bisschen viel rot ist, aber den hat er ja eh nur kurz auf dem Rücken.

Ansonsten wird diese Woche bei mir wohl nicht viel werden, ich hab ein krankes Kind zu Hause... Hand-Mund-Fuß-Krankheit... ich kann euch sagen, nichts schönes. Der Zwerg hat einen entzündeten Mund, ist den ganzen Tag schlecht drauf, isst nicht, schläft schlecht...  hoffentlich wirds bald besser.


Da ich aber am Wochenende nicht untätig war, kann ich euch wenigstens meine neue LINA zeigen ... mit langen Ärmeln in Gr. 164. Langsam muss man ja auch an den Herbst denken. Die Ärmel sind ohne Raffung und unten etwas ausgestellt zugeschnitten, ähnlich wie bei der Shelly. Hab sie auch gleich wieder etwas kürzer gemacht und mit längeren Bündchen versehen, weil mir das bei dieser Shelly gut gefallen hat.

Liebe Grüße

Anja

Freitag, 3. August 2012

WESTE... ich brauche euren Rat

Wie ich ja schon ein paar mal erwähnt hab, steht der Schulanfang meines Großen kurz bevor. Auch bei den Anziehsachen sollte wenigsten ein was selbst genähtes dabei sein und da kam mir schon vor längerer Zeit eine Weste in den Sinn. Auf dem Stoffmarkt im Juni hab ich dunkelblauen Jeansstoff dafür gekauft und beim (online) durchstöbern der ottobre bin ich auch auf einen passenden Schnitt gestoßen... in der Ausgabe 3/2010. Die liebe Juliane war so lieb und hat mir die Zeitschrift geborgt und so konnte es diese Woche damit losgehen.

Den Schnitt hab ich abgewandelt, ohne Kragen und eben aus Jeans, innnen mit roten BW-Stoff gefüttert und mit roten Nähten abgesetzt. Die Knöpfe hab ich örtlichen Kurzwarenhandel gefunden und der Große war auch gleich begeistert vom "Werkzeug". Alles in allen war die Weste gut zu nähen, allerdings bin ich, wie meist in der ottobre, nicht mit der Anleitung klar gekommen. Aber wie man das mit dem Wenden macht, kann man ja auch googeln.

Und so sieht sie aus...


Zur Weste gibt es ein blau-weiß-gesteiftes Hemd mit Stehkragen von H*M... nur mit der Hose bin ich mir noch nicht ganz im klaren. Hier mit einer hellen Jeans...



Außerdem hab ich mir beim schwedischen Ausstatter noch ein paar andere Hosen zur Ansicht bestellt. Einmal im trendigen ROT... was aber, glaube ich, doch zu viel des guten ist, der Schulrucksack ist ja auch ROT.


... und dann die gleiche Hose nochmal in anthrazitgrau. Dazu sollen dann noch diese Schuhe kommen, allerdings gibt es nur noch die blauen. Die roten Chucks würden mir aber besser zur Jeans bzw.grauen Hose gefallen. 


Mein Favorit ist die Kombination mit der hellen Jeans, was meint ihr. Gebt mir doch bitte euren Rat dazu.

Vielen lieben Dank und liebe Grüße

Anja

Mittwoch, 1. August 2012

Füllung für die Schultüte

Die Schultüte für meinen Großen hab ich euch ja schon hier gezeigt. Mittlerweile hab ich auch schon das ein oder andere für die Füllung der Tüte gekauft...Stifte, Übungshefte, Spiele, nur etwas Süßes (eigentlich heißt es ja auch Zuckertüte... bei uns zumindest) fehlt noch

Und natürlich darf auch nicht selbst genähtes fehlen. Von der Schule war noch ein Beutel für die Schlafsachen und ein kleines Täschchen für Schere, Leimstift & Co. gewünscht. Die zwei affigen Sachen waren mehr oder weniger schnell genäht (wenn ich bei dem Tunnelzug nicht ein paar Denkfehler gehabt hätte **grr**) und damit es keine Verwechslungen gibt, gleich mit Namensschildern versehen.


Außerdem war für einer Nachbarin ein kleines Haltuch für einen neuen Erdenbewohner gewünscht. Als Stoff hat sich sich den KrokoPieps ausgesucht  und auch hier war der Name gewünscht. Wie schon bei den Täschchen oben hab ich diesen mit Stoffmalfarbe gestempelt.


Liebe Grüße

Anja