Montag, 31. März 2014

Mein März 2014 auf INSTAGRAM

Der letzte Monat war wieder ganz schön schnell vorbei und so gibt es heute schon wieder eine kleine Zusammenfassung meiner INSTAPICS vom März.


Wendebeanie und Loops

Schon vor einiger Zeit ist eine Wendebeanie für den Zwerg entstanden. Durch die doppelte Lage Jersey ist die Mütze ideal für den Übergang und wird hier auch schon fleißig getragen (gut am Wochenende haben wir sie nicht gebraucht).

Der Grundschnitt ist von Nupnup, nur dass ich diesen von der einfachen zur doppelten Beanie abgewandelt hab.


Sonntag, 23. März 2014

Sonntagssüß ohne schlechtes Gewissen

Heute sollte es zum Sonntagskaffee wiedermal etwas Leckeres geben. Damit es in meinen derzeitigen Speiseplan passt sollten es für mich LowCarbMuffins werden. Für die Kinder dagegen "normale" Mini-Gugelhupfe, allerdings auch etwas zuckerreduziert und mit Vollkorn. So richtig passende Rezepte habe ich auf die Schnelle nicht gefunden, also wurde improvisiert und abgewandelt. Das Ergebnis war sehr lecker, etwas weniger süß, aber das war ja gewollt. Dafür aber in schöner luftiger Konsistenz.


Donnerstag, 20. März 2014

RUMS ::: upcycled JeansBAG

Schon lange wollte ich mir aus alten Jeans eine Tasche nähen. Frau kann ja nie genug davon haben und es gibt ja so viele unterschiedliche Formen. Eine Klapptasche z. B. hatte ich noch nicht. Vor kurzen habe ich bei mona w. eine tolle Klapptasche aus recycelten Jeans gesehen. Und schon war ich inspiriert für meine Neue. Ein paar alte Jeans dafür haben sich schnell gefunden. Ic h habe für die Tasche aus verschiedenen Jeansresten zwei entsprechend große Rechtecke zur Tasche zusammengenäht. Das Ganze dann noch mit verschiedenen Ziernähten, Webbändern und Äpfeln aufgeppet, einen Gurt mit Webband angebracht - fertig.


Dienstag, 18. März 2014

RETROKleidchen

Ein Kleidchen aus den schönen Retroblumen von Gretelies/Lillestof ist für die Prinzessin entstanden. Jetzt können wir im Sommer im Partnerlook gehen. Das Oberteil ist ein LINA von Frau Liebstes woran ich ein Rockteil gebastelt habe.

Die Idee kam mir als ich beim Klamottenschweden ein Kleidchen mit ähnlichen Schnitt bestellt hatte, welches aber sogar nicht meinen Ansprüchen genügte. Es war nicht mal eingesäumt. Also wieder zurückgeschickt und mir viel schöneren Stöffchen nachgenäht.


Mittwoch, 12. März 2014

12von12 im März 2014

Meist bemerke ich viel zu spät, dass der zwölfte des Monats ist. Aber heute habe ich es wieder mal geschafft 12 Fotos über den Tag verteilt zu machen. Die Insta's konnten meine Bilder schon just in time sehen, für alle anderen hier nochmal zusammengefasst und natürlich verlinkt mit der Sammlung von Frau Kännchen.


Dienstag, 11. März 2014

Tassenteppiche und Topflappen

Ich möchte ja wissen was der der Nachbar gedacht hat, als ich am Wochenende meine neuen MugRugs auf dem Balkon fotografiert habe. Ich hatte gerade alles schön aufgebaut und komme mit der Kamera zurück, da schaut der Nachbar über mir auf meinen Balkon, lacht und fragt sich wahrscheinlich: "Was macht denn die da mit den leeren Tassen und dem Fotoapparat?". 

Ich hab mich nicht stören lassen und hier sind sie, zwei Tassenteppiche aus den JinnyJou für das Wohnzimmer, passend zu dem Kissen und den Schubladen der neu gestrichenen Schränken.


Sonntag, 9. März 2014

Yeah!.... I'm cool

Für den coolen Jungen hier im Haus ist ein neues T-Shirt entstanden. Der gut abgelagerte Yeah Boy! Jersey von Hamburger Liebe war genau der richtige dafür. Genäht habe ich einen leicht abgeänderten Basic Schnitt aus der ottobre 3/2012 (Nr. 35) in Gr. 134 (Länge 140).


Donnerstag, 6. März 2014

PINK PEARS

So langsam lockt der Frühling und es wird Zeit die Kleiderschränke mit kurzer Kleidung zu füllen. Den Anfang macht eine Kombination aus einer Amelie plus Leggings für den Zwerg. Genäht aus dem schönen Simply Pears von Hamburger Liebe und diesen auch bis auf den letzten Zentimeter aufgebraucht. Die zum Kleidchen passende Leggings (aus einem Rest Maxi Dots - auch Hamburger Liebe) ist nach einem abgeänderten Schnitt aus der ottobre kids 1/2014 entstanden.


Montag, 3. März 2014

GarnrollenDEKORATION

Schon länger suche ich nach einer hübschen, aber auch praktischen Aufbewahrung für meine großen Garnrollen. Bisher habe ich sie immer in einer Kiste "versteckt", aber dazu sind sie eigentlich viel zu schön (bunt). Da es in meiner Nähecke noch eine freie Wand gab, kam mir die Idee mit den Bilderleisten vom Möbelschweden. Die haben nämlich genau die richtige Tiefe für die Konen und sehen hübsch aus. So können die bunten Garne zusammen mit anderem Dekokrimskrams nun so richtig schön wirken.