Dienstag, 28. April 2015

Wenn ich mal nicht nähe ... mein erster HALBMARATHON


Heute gibt es mal einen Post zu einem ganz anderen Thema und warum ich das das Nähen in letzter Zeit etwas vernachlässige. Wir ihr ja wisst, hab ich seit einem reichlichen Jahr ein neues Hobby .... LAUFEN. Das hätte mir mal jemand früher erzählen sollen. " Laufen?, nein das kann ich nicht, den Sport mache ich sicher niemals!" Ja, so kann man seine Meinung ändern. Wenn man einmal angefangen hat, kommt man nicht wieder davon los, es ist wie eine Sucht, denn es macht Spaß und den Kopf frei... und man will immer mehr. Es macht fit und verbrennt natürlich auch ordentlich Kalorien und so kann man bedenkenlos das ein oder andere Stück Schokolade mehr essen.

In erster Linie laufe ich ja eigentlich nur für mich und es war nie mein Ziel einen offiziellen Lauf mitzumachen. Letztes Jahr hatte ich das schon mal in Erwägung gezogen, mich aber dann doch gedrückt. Als mir aber die liebe Conny davon erzählte, dass sie bald ihren zweiten  Halbmarathon laufen wird (ihren Blogpost dazu könnt ihr heute lesen) war ich auch angefixt. Einmal angemeldet, gab es keine Ausrede mehr. 


Am Sonntag war es nun soweit, nach einigen Wochen Training und der ein oder anderen längeren gelaufen Strecke stand mein erster Halbmarathon (21,1 km) von Pirna nach Dresden an. Natürlich mit einiger Aufregung im Vorfeld. In erster Linie ging es nur darum durchzuhalten und im Ziel anzukommen. Andererseits spukte mir auch die magische Zeit, den Lauf in unter 2 Stunden zu schaffen, im Kopf herum. Und dann ging es los: perfektes Laufwetter, nicht zu warm, nicht zu viel Sonne, kaum Wind und kein Regen. Am Start hab ich dann auch gleich Conny getroffen wie ihr seht und wir haben auch die ganze Strecke ganz dicht hintereinander gelaufen.


Der Lauf war richtig toll immer an der Elbe entlang, zu gern hätte ich da das ein oder andere Foto geschossen, denn der Ausblick auf die Schlösser und die Dresdner Altstadt ist auf dieser Strecke wirklich atemberaubend. Unterwegs gab es dann immer wieder musikalische Unterhaltung in Form von Trommlern und natürlich Zuschauer, die einen anfeuerten - einfach Gänsehaut, kann ich euch sagen. Die letzten Kilometer waren dann ganz schön anstrengend und die Zeit war mir irgendwann auch egal, nur noch ankommen war die Devise. Und nach dem Zieleinlauf ist man einfach nur glücklich, auch wenn es mich ein wenig wurmt, meine Wunschzeit um nur 1:52 min verpasst zu habe. Aber so habe ich ein Ziel für meinen nächsten Halbmarathon.

Ganz lieben Dank an meinem Freund, der die ganze Zeit neben mir gelaufen ist und mich so mental unterstützt hat :)


Nach dem Lauf, ist vor dem nächsten Lauf, in diesem Sinne

Sport frei :)

Kommentare:

Conny Miezel hat gesagt…

Tolle Zeit und ja, tolles Hobby...:) Beim nächsten steht ne 1 vorne! :)...LG

Heike hat gesagt…

Kannste echt stolz auf dich sein !!!

el benschi hat gesagt…

Wirklich super! Und zwar alle beide :)
Laufen ist so ein toller Sport und macht einfach gute Laune!
Ich möchte nach ein paar Jahren Pause bei einem Lauf im Juli mal wieder die 10 km schaffen. Dein Post gibt mir nochmal einen Schub, mit dem Training jetzt richtig loszulegen. Vielleicht schreibe ich dann auch mal wieder übers Laufen. Bisher gibts "nur" ein Grüßexperiment beim Laufen in der Stadt.
Liebste Grüße
el Benchi

Petra hat gesagt…

Wow, Glückwunsch!! Find ich echt super und kannst wirklich stolz sein. Ich bin ja gar kein Lauffan, dazu kann ich mich einfach nicht durchringen. Weiß auch nicht warum...
LG Petra

kitzkatz hat gesagt…

Ganz herzlichen Glückwunsch! Ich laufe auch seit einem Jahr, aber solche Ziele hab ich nicht. ;-) Ich bleib bei meinen 5-10 km je nach Verfassung ...
Hut ab vor deiner tollen Leistung!!
Liebe Grüße
Anneliese

Anja hat gesagt…

Danke dir. Uch hatte das eigentlich auch nie vor, weder so lange läufe, noch offizielle . Aber es ist ein super Gefühl u man hat ein Ziel.
LG Anja

Anja hat gesagt…

Danke dir Petra :)

Anja hat gesagt…

Liebe el benchi
Schön, dass ich dich mit meinem post zusätzlich motivieren konnte.
LG

Anja hat gesagt…

Liebe el benchi
Schön, dass ich dich mit meinem post zusätzlich motivieren konnte.
LG

Schnischnaschnuk hat gesagt…

Das klingt toll! Ich werde dieses Jahr erstmal bei dem Staffeltriathlon meine 5km laufen und dann sehen wir weiter. Es ist wirklich wie eine Sucht,hätte ich vorher auch nicht gedacht!!!
Liebste Grüße
Caro

Schnischnaschnuk hat gesagt…

Das klingt toll! Ich werde dieses Jahr erstmal bei dem Staffeltriathlon meine 5km laufen und dann sehen wir weiter. Es ist wirklich wie eine Sucht,hätte ich vorher auch nicht gedacht!!!
Liebste Grüße
Caro

Frau Atze hat gesagt…

Klasse! Und du siehst im Ziel nicht mal erschöpft aus! Ich hatte da immer ne knallrote Birne :-)
Schön, dass du das Laufen entdeckt hast! Ich bin einige Jahre auch viel gelaufen und habe etliche Läufe mitgemacht (Rennsteiglauf ist toll!!). Jetzt habe ich üble Knieprobleme beim Joggen und noch andere gesundheitliche Baustellen, irgendwann wieder...

Liebe Grüße!

Steffi hat gesagt…

Super!! Glückwunsch zum ersten Halbmarathon! Auch auf meinem Blog ist es still geworden, seit ich mit dem Training angefangen habe... Seit Ende Dezember trainiere ich für meinen ersten Sprint-Triathlon Ende Juni. Ich war nie eine Läuferin und jetzt LIEBE ich es!! Kann es immer kaum erwarten, bis wieder Lauftag ist. :-)

Viel Spaß dir weiter und ein schönes langes Wochenende!
Lieber Gruß
Steffi

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für euren Besuch. Ich freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch.
Leider kann ich aufgrund von vermehrten Spam keine anonymen Kommentare mehr zulassen.
Liebe Grüße
Anja